Hygienebedingungen ab Montag, den 21.06.  
Schulbienen der Klasse 4/5b Elternbrief - Start der Ganztagsschule für die Mittel- und Oberstufe
Informationen der Schulleitung zum Unterricht nach den Ferien Aktuelle Informationen des Ministeriums zum Präsenzunterricht
Straßenfußballprojekt "Kickformore"gewinnt den Laureus Preis Sport for Good
Schüler der Klassen 4/5a, 4/5b und 4/5/6 spenden für Sea-Watch Informationen zum Schulstart, zur GTS und den freien Tagen
Elternbrief der Ministerin vom 26. März Schule von zuhause aus und in der Notgruppe: Schüler berichten
Kontakt über den Messengerdienst "Signal" Preis für die Klasse 8/9a bei der diesjährigen Christbaumaktion
Weihnachtsbotschaft der Schule im Erlich Mit dem Nikolaus im Wald
Jackenmarkt im Schnee Weihnachtsmusik
St. Martinsfeier Woche der Leichtathletik
Ausflüge der Klasse 2/3 Verabschiedung 2020
Abschlussfeier 2020  
Erasmus - Erstes Treffen in Belgien Einschulungsfeier
Heilpädagogisches Reiten Klasse 1/2 stellt sich vor
Schweigeminute gegen Terror und Rassismus Schulgarten
Schülervertreter  
Spenden  

 

Hygienebedingungen ab Montag, den 21.06.21

 

Liebe Eltern,
Die Coronazahlen sind stark zurückgegangen. Am Montag 21. Juni ändern sich die Hygienebedingungen deshalb wieder ein wenig:

 
Masken:
Im Freien, also auch auf dem Schulhof, müssen keine Masken getragen werden, auf dem Weg in die Klassenräume und auch von den Klassenräumen hinaus auf den Schulhof weiterhin. Ebenso auf den Toiletten und in den Bussen.
Ganztagsschule:
Ab diesem Montag ist wieder volle Ganztagsschule. Die Busse fahren auch nicht mehr um 13 Uhr, sondern nur noch um 16 Uhr. Die besonderen Regelungen für die einzelnen Klassenstufen entnehmen Sie bitte den Elternbriefen!
Testen:
Nachwievor 2x in der Woche Schnelltests für alle!

 
Alles Gute für Sie und Ihre Familien. Hoffen wir gemeinsam, dass wir bis zu den Sommerferien und natürlich auch im kommenden Schuljahr weiterhin gut durch diese schwierigen Zeiten kommen.

 
Beste Grüße
Peter Schmid und Jürgen Schall

 

Elternbrief - Start der Ganztagsschule für die Mittel- und Oberstufe

 

 

 

Informationen der Schulleitung zum Unterricht nach den Ferien

 

Liebe Eltern,

 
zum Glück haben sich die Infektionszahlen erfreulich zurück entwickelt. Deshalb soll der volle Präsenzunterricht (siehe auch Brief der Bildungsministerin) 1 Woche früher als ursprünglich geplant beginnen.

 
Konkret heißt das:

 
7.-11. Juni  Wechselunterricht wie vor den Ferien
14.-18. Juni voller Präsenzunterricht bis 13 Uhr, danach Notgruppen
ab 21. Juni voller Präsenzunterricht plus Ganztagsschule

 
Wie wir die Ganztagsschule organisieren werden, muss noch geklärt werden. Wir werden Ihnen dazu in der 1. Schulwoche einen Elternbrief zukommen lassen.

 
Ihnen alles Gute und uns allen einen guten Start
Peter Schmid und Jürgen Schall

 

 

 

 

Aktuelle Informationen des Ministeriums zum Präsenzunterricht

 

 

 

Informationen zum Schulstart, zum Ganztagsunterricht und den freien Tagen

 

 

 

 

Elternbriefe der Ministerin

 

 

 

 

Kontakt über den Messengerdienst "Signal"

 

Liebe Eltern,
 
wir haben uns viel Mühe gegeben, den Start in das neue Schuljahr für Ihre Kinder so sicher wie möglich zu machen.
Da sich die Dinge aber sehr schnell verändern, benötigen wir einen schnellen Weg um Sie entsprechend  informieren zu können.
Dafür haben wir einen Weg gefunden, auf dem wir inzwischen schon viele von Ihnen erreichen:
Eine Gruppe über den Messengerdienst "Signal".
Bitte melden Sie sich da an - wenn dies nicht bereits geschehen ist.
Wie das geht? Laden Sie über den Play Store die App "Signal" herunter auf Ihr Smartphone. 
Signal funktioniert genauso wie "WhatsApp".
Schicken Sie uns dann über Signal eine kurze Botschaft an folgende Nummer: 
01520 79 84 2 84
Schreiben Sie uns kurz, wer Sie sind und dass Sie in die Gruppe aufgenommen werden wollen.
Wir werden Ihnen dann immer die aktuellsten Informationen zukommen lassen.
Alles Gute für Sie und Ihre Familie!

 

Peter Schmid, Jürgen Schall und das ganze Team der Erlichschule

 

 

Weihnachtsbotschaft der Schule im Erlich

 

 

 

Der Winter hat uns die passende Atmosphäre geliefert und pünktlich zu unserem Jackenmarkt in der Schule im Erlich am 1. Dezember 2020 hat es geschneit.
Der wegen der Covid -19 -Pandemie im Freien stattfindende besondere Kleidermarkt nur für Winterjacken konnte morgens um 8 Uhr im verschneiten Schulhof starten.
 
Das Interesse an der riesigen Auswahl von Jacken war roß und die Kleiderständer - nach Größen für Schülerinnen und Schüler von Klasse 1 bis 10- waren voll mit tollen Jacken!
Für jeden Geschmack war etwas dabei und das Shopping- Erlebnis im Schulhof unter dem Dach war ein großer Spaß!
 
Nach einem corona- entsprechenden Zeitplan hatte jede Klasse ein Zeitfenster ,in dem sie den Jackenmarkt besuchen, 
Jacken aussuchen und anprobieren, die Freunde beraten und dann eine Jacke für jeweils einen Euro kaufen konnte.
Auch dicke Schals, Handschuhe und Mützen wurden mit Freude ausgewählt, anprobiert und mitgenommen.
 
In Zusammenarbeit mit Rotaract (die Jugendorganisation von Rotary) und der großen Unterstützung in allen Bereichen von Louisa Franck und Sebastian, konnte der Ablauf reibungslos funktionieren.
Die zwei Wagenladungen voll mit übrig gebliebenen Jacken wurden nach Beendigung der Schulaktion direkt von ihnen in das Auto gepackt und zum Warenkorb in Speyer gefahren- auch dort ist der Bedarf an Winterjacken sehr groß und sie haben die Spende dankend angenommen.
 
Ein ganz herzliches Dankeschön an Louisa und Sebi von Rotaract Speyer, an Karin Schellenberg für ihre Mithilfe und an die Schulleitung für die große Unterstützung zur Ermöglichung dieses Jackenmarktes.
Auch an alle SpenderInnen der tollen hochwertigen, modernen und ansprechenden Jacken auf diesem Weg ein dickes Danke!
Die Einnahmen der ca 140 für einen Euro verkauften Jacken (der genaue Betrag ist noch nicht bekannt) gehen komplett an Rotaract, die mit diesem Geld ein Kinderprojekt in Afrika unterstützen.
Somit leisten unsere SchülerInnen und Schüler durch den Kauf einer Jacke einen sozialen Beitrag und helfen Kindern, die in einem anderen Land unter schlechten Bedingungen leben.
 
Der Tag war gefüllt mit Freude und vielen Kindern leuchteten die Augen vor Begeisterung über die neuen Jacken, die den Winter ein bisschen weniger kalt erscheinen lassen.
Auch die Großen hatten viel Spaß und ließen sich von der Einkaufslust der anderen anstecken- ein Lichtblick in dieser kalten und komplizierten Jahreszeit!

 
C. Vogel

 

 

Weihnachtsmusik

 

Weihnachtsmusik

 

Abschlussfeier 2020