Erlichschule: Schweigeminute  
Neues Erasmus - Projekt Zuschüsse für die Schulsozialarbeit
Spenden der "Stiftung für Behinderte" Religionspreis - Verleihung
Fußballer beim Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cups Auszeichnung für Medienkonzept
Winterzirkus  

 

Leider hat uns die "Rheinpfalz" untersagt, ihre Artikel zu scannen und sie in unserer Homepage zu veröffentlichen.
Sie müssen über den Link in der Überschrift des Artikels aufgerufen werden!
Man wird dann auf den Originalartikel der Rheinpfalz geleitet.

 

Rheinpfalz, 14.11.2019

Erlichschule: Courage zeigen

 

Erlichschule: Courage zeigen

150 Schüler und die Lehrer der Förderschule im Erlich haben am Dienstag vor dem Schulgebäude geschwiegen. Mucksmäuschenstill wurde es, als Schülersprecher Joshua Siegmayer von dem Anschlag auf eine Synagoge in Halle am 9. Oktober berichtet hatte, bei dem zwei Menschen ermordet wurden. Eindringlich erklärte der 16-jährige die Tat und ihre Vorbereitung. Besonders für die jüngeren Mitschüler ging er auf den Begriff Antisemitismus und seine Bedeutung ein. "Vielleicht hat man die Gefahr zu lange unterschätzt", meinte er. Mitschüler der zehnten Klasse hielten Plakate hoch, die Miriam Urschel entworfen und gestaltet hat. "Wir möchten keinen Rassismus, kein Mobbing, keine Kriege", stand da. Auch ihr sei die Erinnerung an das schreckliche Ereignis ein großes Anliegen, betonte die 16-jährige Schülersprecherin. Eine Minute lang gedachten Schüler und Lehrer schweigend der Opfer.
"Wir sind Schule ohne Rassismus und mit Courage. Das wollen und müssen wir auch zeigen", erklärte Joshua der Rheinpfalz die Aktion "Gedenkminute gegen Terror und Rassismus", die er initiiert hat. "Die Schüler haben die Gedenkveranstaltung völlig ohne Einfluss der Lehrer vorbereitet", betonte Verbindungslehrerin Karin Schellenberg. Sie zeigte sich beeindruckt von der Disziplin der Schüler aller Klassenstufen während der Gedenkminute. "Jeder hat daraus etwas gelernt", was sie überzeugt. "Wenn wir alle täglich neu üben, andere so zu akzeptieren wie sie sind, haben wir die Chance, die Welt ein Stück besser zu machen", gab sie den Kindern und Jugendlichen mit auf den Weg. Schulleiter Peter Schmid bewunderte den Mut der Schülersprecher, mit ihrem Anliegen in die Öffentlichkeit zu gehen. "Wir sind sehr stolz auf unsere engagierten Schüler", sagte er.
 

 

 

Rheinpfalz, 30.10.2019

Rheinpfalz, 06.04.2019

Rheinpfalz, 06.04.2019

 

Rheinpfalz,27.03.2019

 

Rheinpfalz, 16.03.2019

 

 

Rheinpfalz, 18.02.2019

 

Rheinpfalz, 20,12.2018